Liebe Patienten,

trotz einer guten Zahnpflege bei Ihnen zu Hause können sich an schwer zu erreichenden Bereichen Zahnstein und Zahnbeläge bilden. Mit einer professionellen Zahnreinigung schützen Sie auch diese Bereiche optimal vor Karies bzw. Parodontitis. Die Zahnreinigung bietet nicht nur eine gute Basis für gesundes Zahnfleisch, sondern gleichzeitig werden Verfärbungen durch Tee, Kaffee etc. entfernt und ihre Zähne erscheinen wieder etwas heller.

Wir haben hier für Sie eine Liste mit guten Tipps zusammengestellt, damit wir den Bohrer bei Ihnen nicht mehr in die Hand nehmen müssen...

  • am wichtigsten ist die Zahnzwischenraumpflege: mind. 1x täglich mit Zahnseide, oder besser mit Zahnzwischenraumbürsten in der richtigen Größe. Die Größe wird bei der professionellen Zahnreinigung von uns ausgesucht. 
  • Zähneputzen am besten eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen. Besonders durch säurehaltige Speisen wird die oberste Schicht des Zahnschmelzes etwas angelöst, ein sofortiges Zähneputzen kann den Zahn schädigen (Zahnhalsempfindlichkeit) 
  • Auswahl der Zahnbürste: kleiner Kopf (ca. 2 Zahnlängen) Kunststoffborsten, gerade, gleichlange Borsten, Borstenfeld abgerundet, weiche bis mittlere Borstenstärke 
  • putzen Sie 2x täglich mit wenig Druck, aber solange, bis sich die Zahnflächen glatt anfühlen. 
  • 1 x tägl. Zungenreinigung mit einem Zungenreiniger oder ihrer Zahnbürste 
  • Mundspüllösungen, Mundduschen sind nicht sehr effizient: sie sollten wenn überhaupt nur zusätzlich zu Zahnbürste und Zahnzwischenraumbürsten verwendet werden. 
  • die Zahnpasta sollte Fluorid enthalten, Ihnen schmecken und nicht zu abrasiv sein. Oft sind RDA Werte für die Abrasion angegeben, diese sollten unter 100 liegen. 
  • sprechen Sie mit uns über Ihre Zahnpflege und wir erstellen mit Ihnen gemeinsam ein praktikables Prophylaxeprogramm!